Zweigelt - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Zweigelt

Zweigelt (Blauer Zweigelt, Zweigeltrebe, Rotburger)

ist eine rote Rebsorte und Züchtung aus den Reben Blaufränkisch und Saint Laurent. Namensgeber ist der österreichische Botaniker und Rebenzüchter Friedrich Zweigelt. Dieser züchtete 1922 eine neue Rebsorte, die er Rotburger nannte und 1975 in Zweigelt umbenannt wurde.


Vorkommen

Zweigelt züchtete die Rebsorte an der Weinbauschule Klosterneuburg, an der er lehrte. Heute ist diese Traube die in Österreich (Burgenland, Niederösterreich) am weitesten verbreitete Sorte auf insgesamt über 6500 ha. Aber auch in Deutschland (ca. 100 ha in Franken, Saale-Unstrut, Württemberg) und der Schweiz (ca. 14 ha) wird Zweigelt angebaut. Die relativ junge Rebsorte stellt kaum Ansprüche an Boden und Klima, jedoch begünstigen nährstoffreiche Böden die Ertragsrate. Bei konsequenter Ertragsbegrenzung und Ausbau in Barrique, erhöht sich die Qualität erheblich. Zweigelt wird sowohl sortenrein verarbeitet, aber auch als Verschnittpartner in Cuvées verwendet.


Charakter

Der Zweigelt ist ein roter weicher Wein mit einer kräftigen Säure und milden Tanninen. Junge Zweigelt-Weine sind fruchtig leicht und weisen Noten von Weichselkirsche auf, bei reifen Weinen tritt ein Vanillearoma hinzu. Das fruchtige Bukett intensiviert sich, je reifer die Traube wird.


Speiseempfehlungen

Zweigelt schmeckt zu den gängigsten, aber nicht zu stark gewürzten Alltagsgerichten wie gebratenes oder geschmortes Schweine-, Rind-, Lamm-, Fasanen- und Wildfleisch, aber auch zu Wurst, Nudeln, Schinken und Käse.
Serviertemperatur: 12 °C


Rezept - Hirschgulasch mit Pflaumen

Zutaten für vier Personen:

800g Gulasch (Hirsch)
20 Pflaumen, getrocknet
600g Zwiebeln
300ml Zweigelt-Wein
1 Glas Wildfond
100 g Mandeln, ganze
2 EL Öl
1 Lorbeerblatt
einige Wacholderbeeren
½ Stange Zimt
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Pflaumen über mehrere Stunden oder über Nacht in Rotwein einlegen. Mandeln kurz in kochendem Wasser garen und mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen. Das klein geschnittene Hirschfleisch im Öl anbraten und die klein gehackten Zwiebeln dazugeben und glasig braten. Wildfond, Rotwein und eingelegte Pflaumen aufkochen. Mandeln, Lorbeerblatt, Zimt und Wacholderbeeren hinzufügen. Etwa eine Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist und die Zwiebeln eine sämige Konsistenz haben, anschließend würzen und servieren.



Weine dazu in diesem Portal:

Zweigelt aus Österreich