Sangiovese - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Sangiovese

Sangiovese - ist eine Rotwein-Rebsorte aus Italien. Der Name ist abgeleitet von 'il sangue di Giove' (it.), was 'Blut Jupiters' heißt. Der Sangiovese reift spät und braucht viel Sonne, sonst wird der natürliche hohe Säuregehalt der Trauben nicht ausgeglichen. In sonnenärmeren Jahren wird der Sangiovese daher mit anderen, weniger sauren Rebsorten wie der italienischen Canaiolo oder Cabernet Sauvignon oder Merlot verschnitten.
Die bekanntesten aus der Sangiovese gekelterten Weine sind Chianti, Brunello di Montalcino (hergestellt aus dem Brunello, einer Unterart des Sangiovese) und Nobile di Montepulciano .
Ein aus der Sangiovese gekelteter Wein (und seine Cuvées) zeichnet sich durch feine Beerenaromen und Noten von Veilchen und Vanille aus.
Sangiovese-Weine passen zu pikant gewürzten Gerichten, gebratenem Fleisch mit kräftigen Saucen und zu würzigen Käsen.