Saale-Unstrut - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Saale-Unstrut

Saale-Unstrut – Saale-Unstrut ist das nördlichste der 13 Weinanbaugebiete in Deutschland. Es erstreckt sich in den Tälern von Saale und Unstrut in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das Gebiet liegt im Wetterschatten des Harzes und zeichnet sich daher durch geringe Niederschlagsmengen und ein für die nördliche Lage vergleichsweise mildes Klima aus. Die Böden sind eher karg, Muschkalk und Buntsandstein überwiegen. Angebaut werden vor allem Rebsorten, die ein kühles Klima bevorzugen und früh reifen wie die weißen Rebsorten Müller-Thurgau, Silvaner, Weißburgunder und Riesling und bei den roten Rebsorten die Dornfelder.
Zentrum des Anbaugebietes ist Feyburg.

Wichtige Lagen sind: Steigraer Hahnenberge, Vitzenburger Schlossberg, Karsdorfer Hohe Gräte, Burgscheidunger Veitsgrube, Dorndorfer Rappental, Freyburger Mühlberg, Freyburger Edelacker, Freyburger Herrenberg, Gröster Steinberg, Weischützer Nüssenberg, Pfortenser Klöppelberg, Steinmeister, Saalhäuser, Bad Kösen Schöne Aussicht, Naumburger Paradies, Klosterhäseler Hasseltal, Gosecker Dechantenberg, Naumburger Sonneneck, Burgwerbender Herzogberg, Wetterzeuber Bischofsleite, Westerhäuser Königstein, Salsitzer Englischer Garten und Kloster Posaer Klosterberg Zeitz, Sonnenberg, Kaatschener Dachsberg, Jenaer Käuzchenberg, Dornburger Schlossberg, Neuengönnaer Wurmberg, Auerstedter Tamsel, Dorndorfer Ermtal, Großvargulaer Hopfberg, Höhnstedter Kreisberg, Höhnstedter Steineck, Stedtener Pastorenstieg sowie Seeburger Himmelshöhe.


Weine dazu in diesem Portal:

Wein aus Saale-Unstrut

Müller-Thurgau aus Deutschland
Silvaner aus Deutschland
Riesling aus Deutschland
Dornfelder aus Deutschland