Rheingau - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Rheingau

Rheingau - Das Rheingau ist eines der kleinen Weinanbaugebiete in Deutschland. Es beginnt am Untermain südlich von Wiesbaden und erstreckt sich rechtsrheinisch bis Lorchhausen nördlich von Rüdesheim.
Die Böden sind vielfältig. Schiefer, Quarz, Kiesel und Sandstein finden sich, daneben tiefgründige, meist kalkhaltige Böden aus Sandlöss oder Löss. Phyllitschiefer eignen sich besonders für den Anbau roter Rebsorten wie Blauer Spätburgunder. Vorwiegend werden allerdings weiße Rebsorten wie Riesling und Müller-Thurgau angebaut.
Bekannte Lagen sind: Eltviller Taubenberg, Eltviller Sonnenberg, Rauenthaler Baiken, Rauenthaler Gehrn, Martinsthaler Wildsau, Martinsthaler Rödchen, Wallufer Vitusberg, Assmannshäuser Höllenberg, Hallgartener Schönhell, Hallgartener Hendelberg, Winkeler Hasensprung, Schloss Vollrads, Erbacher Marcobrunn, Kiedricher Klosterberg, Kiedricher Sandgrub, Kiedricher Wasseros, Kiedricher Gräfenberg, Oestricher Lenchen, Schloss Reichartshausen, Schloss Johannisberg, Hansenberg, Johannisberger Vogelsang, Winkeler Dachsberg, Pfaffenberg, Steinberg, Kostheimer Weißerd, Hochheimer Domdechaney, Hochheimer Königin-Vicoria-Berg, Wickerer Nonnberg, König-Wilhelmsberg, Rüdesheimer Berg Roseneck, Rüdesheimer Berg Rottland, Rüdesheimer Berg Schlossberg, Rüdesheimer Drachenstein, Geisenheimer Mönchspfad und Lorcher Pfaffenwies.



Weine dazu in diesem Portal:

Wein aus dem Rheingau

Riesling aus Deutschland
Müller-Thurgau aus Deutschland
Spätburgunder aus Deutschland