Restzucker - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Restzucker

Restzucker - ist der unvergorene, im Wein verbliebene Zuckerrest nach der Gärung. Trockene Weine haben einen Restzuckergehalt von maximal 9 g/l, halbtrockene Weine dürfen 9 bis 18 g/l unvergorenen Zucker enthalten, während liebliche Weine zwischen 19 g/l bis zu 45 g/l Restzucker aufweisen.