Nebbiolo - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Nebbiolo

Nebbiolo - ist eine Rotwein-Rebsorte aus Italien, die einige der berühmtesten italienischen Weine wie den Barolo, den Barbaroso und den Nebbio d'Alba liefert. Die Nebbiolo ist eine spät reifende Rebsorte mit kleinen Beeren. Sie stellt hohe Ansprüche an den Boden und wird sehr stark vom Terroir geprägt. Die aus der Nebbiolo gekelterten Weine sind reich an Tanninen, eine lange Reifezeit ist nötig, um Nebbiolo-Weine trinkbar werden zu lassen. Gereifte Nebbiolo-Weine gehören zu den Spitzen-Rotweinen Italiens.
Junge Nebbiolo-Weine sind sehr streng. Erst gereift zeigen sie eine große aromatische Intensität und sind dann berühmt für ihre Veilchennote. Auch Beeren- und Gewürzaromen sind zu schmecken, je älter der Wein, desto ausgeprägter sind die Aromen.
Nebbiolo-Weine sind von großer Eigenwilligkeit und passen daher nur zu ausgewählten Gerichten. Es handelt sich um Festtagsweine, die zu festlichen Fleischgerichten mit starkem Eigengeschmack getrunken werden können, z.B. zu gebratenem oder geschmortem Lammfleisch, zu Gegrilltem oder Geflügel wie Wildente, Taube und Fasan. Zu Fisch oder Käse passen die Weine jedoch nicht.



Weine dazu in diesem Portal:

Barbaresco und Barolo aus Italien