Mosel - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Mosel

Mosel – Das älteste und wohl berühmteste deutsche Weinbaugebiet gehört zu den kleinen im Weinland Deutschland. Es liegt zwischen Hunsrück und Eifel im Rheinischen Schiefergebirge - entlang der Mosel und ihren Nebenflüssen Saar und Ruwer. Bis 2006 trug es den Namen Mosel-Saar-Ruwer. Die Namensänderung kam auf Wunsch der Winzer zustande. Sie erhoffen sich vom kürzeren Namen eine bessere internationale Vermarktung.
Das Klima an den Steilhängen der Flüsse zeichnet sich durch ein für den Weinanbau sehr günstiges Verhältnis von Niederschlägen und Wärme aus.
Die Bodenbeschaffenheit reicht von Muschelkalk- und Keuperböden an der Obermosel über Devon-Schiefer in den Tälern von Saar und Ruwer, weiche Tonschiefer und kieselsäurereiche Grauwacken südlich von Zell, in Tallagen mit Schotter-, Kies- und Sandablagerungen.
Bekannte Lagen sind: an der Mosel: Brauneberger Juffer, Erdener Prälat, Erdener Treppchen, Graacher Himmelreich, Ürziger Würzgarten, Wehlener Sonnenuhr, Winninger Uhlen, Bernkastler Doctor und Trittenheimer Apotheke. An der Saar: Kanzemer Altenberg, Scharzhofberg, Oberemmeler Hütte, Ockfener Bockstein, Ayler Kupp sowie Saarburger Rausch. Am Ruwer: Eitelsbaher Karthäuserhof, Kaseler Nies’chen, Maximin Grünhaus Abtsberg und Lorenzhofer Felslay.
Angebaut werden vornehmlich Rebsorten für Weißweine: Riesling, Müller-Thurgau, Elbling und Kerner.


Weine dazu in diesem Portal:

Wein von der Mosel

Riesling aus Deutschland
Müller-Thurgau aus Deutschland
Kerner aus Deutschland