Korkgeschmack - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Korkgeschmack

Korkgeschmack - In einem Wein meint der Korkgeschmack den unangenehmen Geruch und Geschmack durch die Substanz 2,4,6-Trichloranisol (TCA). Verursacht wird dies durch mangelhafte Desinfektion, ungenügende Selektion und zufällige Wechselwirkungen zwischen Chlor (Bleichmittel) und Mikroorganismen in Kork verarbeitenden Betrieben oder in den Kellereien. Ist der Wein über die Wahrnehmbarkeitsgrenze (individuelle sensorische Grenze zwischen etwa 5 und 15 ng/l) mit TCA kontaminiert, ist er ungenießbar.