Internationalen Preisverleihungen - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Internationalen Preisverleihungen

Internationale Auszeichnungen für die besten Whiskeys

All jährlich finden weltweit unterschiedliche Preisverleihungen rund um das Thema Whisk(e)y statt, wobei nur die besten Whiskies eine der begehrten Auszeichnungen erhalten. Die wohl bekannteste und gleichzeitig bedeutendste Prämierung, stellt der World Whisky Award dar.

Die World Whiskies Awards

Logo der World Whiskies Awards
Logo der World Whiskies Awards
Die World Whiskies Awards werden seit 2007, jährlich ausgetragen. Eine Jury kürt in drei Runden Blindverkostung den Sieger in den verschiedenen Kategorien.

Zur Wahl stehen: Bester Single Malt, Blended, Blended Malt, Grain, American, Whisky Likör, New Release. Diese Kategorien definieren sich auf Grund von Stil und Prozess der Whisky-Herstellung. Ausrichter dieses Awards ist das Whisky Magazin. Herausgeber und gleichzeitig auch Vorsitzender der Fachjury ist Rob Allanson.

Ergebnisse:

2007

  • World’s Best Single Malt Whisky – Talisker 18;
  • World’s Best Blended Whisky – Hibiki 30;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Taketsuru 21;
  • World’s Best American Whiskey – Baker’s 7;
  • World’s Best New Release – The Balvenie 1972 Vintage Cask;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Arran Gold;

2008

  • World’s Best Single Malt Whisky – Yoichi 20;
  • World’s Best Blended Whisky – Hibiki 30;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Blue Hanger 3rd Release 30;
  • World’s Best American Whiskey – George T. Stagg;
  • World’s Best Grain Whisky – Compass Box Hedonism;
  • World’s Best New Release – The Glenrothes 25;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Wild Turkey American Honey;

2009

  • World’s Best Single Malt Whisky – Highland Park 21;
  • World’s Best Blended Whisky – Hankey Bannister 40;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Taketsuru 21;
  • World’s Best American Whiskey – Thomas H. Handy Straight Rye Whiskey;
  • World’s Best Grain Whisky – Compass Box Hedonism;
  • World’s Best New Release – Highland Park 40;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Wild Turkey American Honey;

2010

  • World’s Best Single Malt Whisky – Ardbeg Corryvreckan;
  • World’s Best Blended Whisky – Hibiki 21;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Taketsuru 21;
  • World’s Best American Whiskey – Rittenhouse Straight Rye 100 Proof;
  • World’s Best Grain Whisky – Greenore 15;
  • World’s Best New Release – Parkers Heritage Collection Golden Anniversary;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Wild Turkey American Honey;

2011

  • World’s Best Single Malt Whisky – Yamazaki 1984;
  • World’s Best Blended Whisky – Hibiki 21;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Taketsuru 21;
  • World’s Best North American Whiskey – Parker’s Heritage Collection 10, Old Cask Strength Wheated Bourbon;
  • World’s Best Grain Whisky – Greenore 15;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Drambuie The Royal Legacy of 1745;

2012

  • World’s Best Single Malt Whisky – Yamazaki 25;
  • World’s Best Blended Whisky – Three Ships 5;
  • World’s Best Blended Malt Whisky – Taketsuru 17;
  • World’s Best North American Whiskey – Eagle Rare 17;
  • World’s Best Grain Whisky – Greenore 18;
  • World’s Best New Release – Black Bull 40;
  • World’s Best Whisky Liqueur – Dunkeld Atholl Brose;

International Spirits Challenge

Logos der International Spirits Challenge
Logos der International Spirits Challenge
Die wichtigste Veranstaltung bezüglich der Förderung herausragender Qualität von Spirituosen ist die ISC, die International Spirits Challenge.

Besonders vier Kernbereiche werden ausgezeichnet:

  • Tasting Awards: 7 Tage intensive Blindverkostung von mehr als 50 angesehenen Branchenexperten führen zur Verleihung der ISC-Medaillen.
  • Design & Packaging Awards: Die besten Designs in der Spirituosenbranche werden von einigen der weltweit führenden Design-Agenturen unterstützt.
  • Marketing Awards: Die Jury aus Branchenexperten von Marketing-und Werbeagenturen prüfen jeden Eintrag, wie gut die Kampagne zutrafen, die allgemeine Markenstrategie, die Innovation und Kreativität usw.
  • Retailer Awards: Die ISC Retailer Awards würdigen Innovationen im Bereich des globalen Getränke-Einzelhandels.

Die ISC Tasting Awards gibt es bereits seit 18 Jahren und wird von den weltweit führenden Spirituosenherstellern als internationaler Standard für Qualität angesehen. Der Wettbewerb begründet sich auf einem unabhängigen Beurteilungsprozess der Fachjury, die aus den angesehensten Experten gehört. Zu ihnen gehören Master Blender, Master Distiller, Importeure, Händler, Einkäufer, Berater, Journalisten, Autoren und unabhängigen Experten. Das Medaillen-System des Tasting-Awards gliedert sich wie folgt:

  • 100 – 90 Punkte: Trophy – herausragende Produktqualität, außergewöhnliche Qualität
  • 89,9 – 80 Punkte: Gold – ausgezeichnete Produktqualität, hervorragender Standard
  • 79,9 – 70 Punkte: Silber – feines Produkt, überdurchschnittlich
  • 69,9 – 69 Punkte: Bronze – gutes Produkt, erfüllt den Qualitätsstandard Satz von der ISC

World Spirits Competition

Logos der World Spirits Competition
Logos der World Spirits Competition
Die weltweit wichtigste Spirituosenmesse ist die World Spirits Competition in San Francisco.

Der Wettbewerb war die erste umfassende, internationale Spirituosenbeurteilung, die jemals in den Vereinigten Staaten, auf einer jährlichen Basis, stattfand. Diese, von Kennern der Branche durchgeführte Blindverkostung, ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Spirituosenindustrie. Im Jahr 2012 reichten Brennereien um Importeure 1215 Spirituosen aus 60 Ländern ein.

International Wine & Spirit Competiton

Logos der IWSC
Logos der IWSC
Ein weiterer international renommierter Wettbewerb ist die IWSC (International Wine & Spirit Competiton), welche bereits 1969 gegründet wurde. Als ein wahrhaft internationaler Wettbewerb, arbeitet die IWSC mit einem engagierten Team von Agenten auf der ganzen Welt zusammen.

Die Produkte werden in einer Blindverkostung nach Region, Sorte/Typ und Alter bewertet. Des Weiteren wird eine chemische Analyse durchgeführt. Spirituosen und Liköre werden auf ihren Alkohol- und Zuckergehalt, sowie auf mögliche illegale Zusatzstoffe untersucht.

Die Medaillen werden nach folgenden Punkten verliehen:

  • 100 – 90 Punkte: Gold
  • 89,9 – 80 Punkte: Silber
  • 79,9 – 75 Punkte: Bronze

Weine und Spirituosen, mit der höchsten Auszeichnung in ihrer Kategorie erhalten den Zusatz ‘Best in Class’.

Spirit of Speyside Whisky Awards

Logo der Spirit of Speyside Whisky Awards
Logo der Spirit of Speyside Whisky Awards
Der einzige Wettbewerb, der allein von Verbrauchern beurteilt wird, ist der Spirit of Speyside Whisky Awards. Der Award findet im Rahmen eines Whisky-Festivals in Holyrood in Edinburgh am Anfang des Jahres statt. Bei der Jury handelt es sich nur um Festivalbesucher, welche letztendlich die Beurteilung abgeben. Das Ziel der Awards ist es, Speyside Whiskies auf der ganzen Welt zu fördern.

Bewertet wird in den 3 Kategorien:

  • Bis 12 Jahre;
  • 13-20 Jahre;
  • 21+ Jahre.

Die Wahl zum besten Whisky in der jeweiligen Kategorie läuft in zwei Stufen ab. Zunächst tritt eine Fachjury zur Blindverkostung von über 50 Speyside Malt Whiskies an. Für jede Kategorie werden die zwei besten Whiskies ausgewählt. Danach beurteilen die Festivalbesucher die noch zur Wahl stehenden Sorten.

2009 Gewinner:

  • Up to 12 Years:Glenfiddich 12 Years Old
  • 13-20 Years:The Glenlivet Nadurra 16 Years Old
  • 21 Years and Over:Linkwood 26 Years Old Port Wood Finish

2010 Gewinner:

  • Up to 12 Years:Aberlour 10 Years Old
  • 13-20 Years:Aberlour 16 Years Old
  • 21 Years and Over:Benromach Vintage 1968

2011 Gewinner:

  • Up to 12 Years:Aberlour A'bunadh;
  • 13-20 Years:The Glenlivet 18 Year Old
  • 21 Years and Over:Glenfiddich 30 year Old

2012 Gewinner:

  • Up to 12 Years:The Glenlivet 12 Year old
  • 13-20 Years:The Glenlivet French Oak Reserve 15 Year Old
  • 21 Years and Over:Knockando Limited Edition 25 Year Old

Jim Murray's Whisky Bible

Jim Murray publiziert nicht nur viele Fachbücher zum Thema Whisky, sondern tritt auch in zahlreichen Fernsehformaten auf, sodass ihn die BBC den ‚World Guru of Whiskey’ nennt. Seine Whisky Bible ist der weltweit führende Whisky Guide. Jede Ausgabe enthält rund 4.500 detaillierte und professionell analysierte Verkostungsnotizen sowohl von den weltweit führenden, wie auch von den weniger bekannten Whiskies. Sein Ranking basiert auf einem 100 Punkte-System aus Nose, Taste, Finish und Balance. In der Ausgabe von 2013 finden sich rekordverdächtige 1.350 neue Einträge. Ebenfalls erhältlich ist die Whisky Bible Pro. Ein einzigartiges und leistungsfähiges Tool für Handys und Tablets, mit allen detaillierten Whisky-Tasting Notizen von Jim Murrays Whisky Bible mit einer einfachen gekoppelt Suchmaschine und eine Vielzahl von anderen Funktionen.

Jim Murray verleiht zwei Arten von Auszeichnungen:

  • Whisky Bible Award
Logo des Whisky Bible Award
Logo des Whisky Bible Award
Auswahl an Gewinnern:

Scotch Whisky of the Year: Old Pulteney 21 Years Old Irish Whiskey of the Year: Powers John’s Lane Release Aged 12 Years Bourbon of the Year: George T. Stagg (143 proof) Canadian Whisky of the Year: Crown Royal Special Reserve Japanese Whisky of the Year: Hibiki Aged 21 Years European Whisky of the Year: Mackmyra Moment “Urberg” Indian Whisky of the Year: Amrut Two Continents 2nd Edition

  • Liquid Gold Award
Logo des Liquid Gold Award
Logo des Liquid Gold Award
Auswahl an Auszeichnungen:

97,5 Punkte

Scottish Single Malt: Ardbeg Uigeadail; Old Pulteney Aged 21 Years Scottish Blends: Ballantine’s 17 Years Old American Straight Rye: George T Stagg

97 Punkte

Scottish Single Malt: Ardbeg 10 Years Old; Ardbeg Supernova; Brora 30 Years Old; Glenfiddich 50 Years Old; Scott’s Selection Highland Park 1981 Japanese Single Malt: The Cask of Yamazaki 1990 Sherry Butt; Nikka Whisky Single Coffey Malt 12 Years Scottish Grain: Clan Denny Cambus 47 Years Old Scottish Blends: Old Parr Superior 18 Years Old Bourbon: Parker’s Wheated Mashbill Aged 10 Years; William Larue Weller


Quellen: