Gärstopp - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Gärstopp

Gärstopp - nennt man eine Unterbrechung der alkoholischen Gärung bei der Weinherstellung. Sie kann spontan auftreten oder mit Absicht herbeigeführt werden. Die Gärung wird zum Beispiel mit Absicht gestoppt, um Restzucker im Wein zu bewahren, damit der Wein lieblich oder süß schmeckt. Zu einem spontanen Gärstopp kommt es, wenn der Alkoholgehalt im Wein so groß geworden ist, dass die für die Gärung verantwortlichen Hefen absterben.