Bardolino - Wein- & Whisky-Wiki von aromicon

Bardolino

Bardolino - ist der Name eines Rotweins, der aus dem Weinbaugebiet Veneto in Italien stammt. Die kleine Stadt Bardolino liegt am Ufer des Gardasees im Zentrum des Gebietes, in dem die Rebsorten für den Bardolino angebaut werden. Verarbeitet wird der Saft der Rebsorten Corvina Veronese (35–65%) und Rondinella (10–40%) und weiterer Rebsorten wie Molinara, Negara, Barbera, Sangiovese, Marzemino, Merlot oder Cabernet Sauvignon. Letztere dürfen einen maximalen Anteil von 20% haben. Der Bardolino ähnelt in der Zusammensetzung dem Valpolicella. Hergestellt werden die Qualitätsstufen Denominazione di Origine Controllata (DOC) und Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG). Der DOCG-Bardolino ist dazu ein Superiore.
Bardolino-Weine sind hell- bis rubinrot, sie zeichen sich durch einen angenehmen Kirschgeschmack und einen zarten Nachklang von Bittermandel aus.
Bardolinos passen gut zu einfachen, auch alltäglichen Gerichten wie Salaten, Aufschnitt und Mariniertem. Sie begleiten harmonisch leichte Gemüseaufläufe und italienische Antipasti, wenn sie nicht zu scharf gewürzt sind.